Logos der Projektpartner

Die seit September 2019 bestehende Regionale Koordinierungsstelle zum Gesundheitsdialog und zur gesundheitlichen Prävention für Menschen mit Fluchterfahrung ist im „Refugium – Psychosoziale und medizinische Beratung und Koordinierung für Geflüchtete“ in Freiburg angesiedelt. Die Einrichtung wird gemeinsam vom Caritasverband Freiburg-Stadt e.V. und den Refudocs Freiburg e.V. getragen.

Partner des Projekts sind das Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg und der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Im ersten Projektjahr wurde eine Bestandsaufnahme und Bedarfserhebung bezüglich Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Fluchterfahrung in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald erstellt. Dafür wurden Mitarbeitende sozialer und medizinischer Dienste und Einrichtungen sowie Menschen mit Fluchterfahrung befragt. Der ausführliche Bericht kann hiereingesehen werden.

Auf dieser Datenbasis wurde ein Multiplikatorenkonzept entwickelt, bei dem Menschen mit Fluchterfahrung als Gesundheitslotsen und Gesundheitslotsinnen geschult werden. Diese sollen anderen Menschen mit Fluchterfahrung im Rahmen von Infoveranstaltungen und Workshops Grundlagenwissen über das deutsche Gesundheitssystem sowie über die Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung vermitteln. Darüber hinaus fungieren sie als Brückenbauer und geben je nach thematischen Interessen Informationen über Angebote und Beratungsstellen zu gesundheitlichen Themen in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Im zweiten Jahr wird das Projekt für Menschen mit Migrationshintergrund geöffnet.

Die Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren im Bereich Gesundheitsförderung zwischen verschiedenen Sektoren (Kommune, Krankenkassen, soziale und medizinische Dienste) sowie zwischen Akteuren aus Freiburg und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wird fortgeführt.

Dieses Projekt wird bis September 2023 durch die Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg aus Mitteln der gesetzlichen Krankenversicherung Baden-Württemberg gemäß § 20 a SGB V unterstützt.

Kontakt:
Refugium
Regionale Koordinierungsstelle zum Gesundheitsdialog und zur gesundheitlichen Prävention für Menschen mit Fluchterfahrung
Silke Marzluff
Adelhauser Straße 8
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 319 16-713
silke.marzluff@caritas-freiburg.de
www.refugium-freiburg.de