Initiativen und Maßnahmen, die den ganzheitlichen Ansatz im Sinne der Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung verfolgen, können von der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg unterstützt werden.

Zweck der Stiftung ist insbesondere

  • die Förderung von Projekten und Maßnahmen der Vernetzung und Kooperation im Bereich der allgemeinen Gesundheitsvorsorge und
  • die Verbreitung evaluierter, lebensweltorientierter Projekte und Maßnahmen der Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

  • Schaffung und Unterstützung von Netzwerken auf kommunaler Ebene,
  • Förderung der Kooperation zwischen Organisationen und Einrichtungen, die ebenfalls diese Zwecke verfolgen,
  • Förderung von lebensweltorientierten Projekten und Maßnahmen sowie deren Verbreitung und
  • Förderung praxisbegleitender Forschung und Evaluation von Maßnahmen mit dem Ziel der Qualitätssicherung.

„Wissen stiften - Nachhaltigkeit fördern“

Unter diesem Leitgedanken richtet die Stiftung Ihre Arbeit neu aus. Wie der Stiftungszweck umgesetzt wird oder bisher u.a. über die Großen Präventionspreise umgesetzt wurde, können Sie hier erfahren. Schauen Sie sich unsere Geschäftsberichte und Veröffentlichungen zu den Großen Präventionspreisen an.

Gruppenbild der Preisträger des Großen Präventionspreises 2017 im Haus der Wirtschaft
Bildquelle: Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg

Großer Präventionspreis 2017

Die Stiftung für gesundheitliche Prävention hat Große Präventionspreise in den Jahren 2011, 2012, 2015 und 2017 verliehen. Bilder der Preisverleihung vom bislang zuletzt verliehenen Präventionspreis finden Sie in der Mediathek auf der Internetseite des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg.